Zoé-Martine Böttcher und Tobias Kisling holen Gesamtsiege

 

Trotz strömenden Regens sind 16 Heckershäuser Volksläufer beim Nordhessencuplauf in Hofgeismar an den Start gegangen - und mit tollen Erfolgen zurückgekommen. Sechs FTSV-Volksläufer schafften den Sprung in die Medaillenränge in ihren Altersklassen. Mit Zoé-Martine Böttcher, der Kisling-Familie mit Claudia, Andreas und Tobias, Heike Walter und Jan Breitbarth liefen ebenfalls sechs Heckershäuser in die Top-10 des jeweiligen Gesamteinlaufs. Zoé-Martine Böttcher und Tobias Kisling holten zudem zwei Heckershäuser Gesamtsiege.

dsci0965

 


Zoé konnte sich dabei über die zweieinhalb Runden auf der Bahn auf ihren überragenden Schlussspurt verlassen. Bis 150 vor dem Ziel sah es so aus, als würde der Niederelsunger Karl Löber das Rennen für sich entscheiden können. Doch dann zeigte Zoé ihr ganzes Können, holte den etwas enteilten Niederelsunger ein und überholte ihn kurz vor dem Ziel. 3:32 Minuten blieben am Ende auf der Uhr stehen – Gesamtsieg!
Auch ihr Bruder Fynn-Mikka schlug sich achtbar und war in 4:08 zeitgleich mit dem Drittplatzierten der Schüler D-Wertung.

 

dsci0967Trotzte dem Regen: Fynn-Mikka Böttcher.

Über die fünf Kilometer sicherte sich Tobias Kisling nach Verletzungspause in 16:41 Minuten mit zwei Sekunden Vorsprung vor dem Reinhardswälder Max Fuchs den fünften Gesamtsieg der Saison in Folge und baute seine Führung in der Kombi-Wertung, für die ihm noch ein Lauf fehlt, aus. Jan Lohrbach gelang in 20:21 Minuten über die Wendepunktstrecke der dritte Altersklassenplatz der M30. Damit hat er die Hälfte der nötigen Läufe bereits zusammen. Ein schnelles Rennen lief Claudia Kisling, die als gesamt Siebte aller Frauen in 22:23 Minuten die Ziellinie überquerte und für ihre Leistung mit dem Bronzerang in der W40 belohnt wurde. Wenige Minuten nach ihr folgte Antje Rudolph, die nach 25:17 Minuten das Ziel erreicht hatte und in der W40 Siebte wurde. Keine Minute später, nach 26:08 Minuten, lief Manfred Grebe ins Hofgeismarer Stadion ein. Heidrun Meye setzte sich gegen ihren Sohn Tobias in 27:58 Minute mit 58 Sekunden Vorsprung durch. In der Altersklasse schnitt Tobias als Dritter der Schüler B dafür besser ab. Günter Börner vervollständigte mit seinem achten Lauf die Serie und knackte in 29:50 Minuten zudem die 30-Minuten-Marke. Gabriele Möller lief nach 32:18 Minuten als Sechste der W50 über die Ziellinie.

Vier Heckershäuser gingen über die anspruchsvolle 9,7-Kilometerstrecke an den Start. Als erster FTSVler war Andreas Kisling als gesamt Zehnter nach 40:06 Minuten wieder zurück im Stadion. Mit dieser Zeit belegte er in der M50 den dritten Rang. Eine Minute und zwei Sekunden später, also nach 41:08 Minuten, lief Alexander Nensel als Vierter der M40 ins Ziel.
Heike Walter absolvierte ihren vierten Saisonlauf und schaffte eine 48:27. Damit wurde sie in der W40 Fünfte. Im Nordhessencup ist es hinter der designierten Cupsiegerin Sandra Barborseck (TV Breitenbach) zwischen der Wolfhagerin Melanie Knauf und Heike ein enger Zweikampf um Platz Zwei. Jens Richter erreichte das Ziel nach 1:00:25 Stunde und wurde in der M40 17ter.

Einziger Heckershäuser Starter über die Langstrecke war Jan Breitbarth. Nach einer Verletzung war Jans Start lange fraglich gewesen. Umso eindrucksvoller war dafür sein Lauf über die 18,3 Kilometer: In 1:21:23 Stunde lief er nicht nur zum Altersklassensieg der Männerklasse, sondern auch auf den fünften Gesamtplatz. Fünf Läufe hat er bereits und ist damit auf Wertungskurs.

Der nächste Lauf des Nordhessencups findet am Samstag, 1. Juni, ab 16.50 Uhr in Melsungen statt. (tk)

Die Ergebnisse vom Nordhessencuplauf in Hofgeismar:

1.000 Meter:
Zoé-Martine Böttcher, Schülerinnen B, 3:32 Minuten – Altersklassenplatz: 1, Gesamtplatz: 1
Fynn-Mikka Böttcher, Schüler D, 4:08 Minuten – Altersklassenplatz: 4, Gesamtplatz: 23

5 Kilometer:
Tobias Kisling, M, 16:41 Minuten – Altersklassenplatz: 1, Gesamtplatz: 1
Jan Lohrbach, M30, 20:21 Minuten – Altersklassenplatz: 3, Gesamtplatz: 21
Claudia Kisling, W40, 22:23 Minuten – Altersklassenplatz: 3, Gesamtplatz: 7
Antje Rudolph, W40, 25:17 Minuten – Altersklassenplatz: 7, Gesamtplatz: 15
Manfred Grebe, M50, 26:08 Minuten – Altersklassenplatz: 11, Gesamtplatz: 66
Heidrun Meye, W40, 27:58 Minuten – Altersklassenplatz: 12, Gesamtplatz: 32
Tobias Meye, Schüler B, 28:56 Minuten – Altersklassenplatz: 3, Gesamtplatz: 77
Günter Börner, M60, 29:50 Minuten – Altersklassenplatz: 9, Gesamtplatz: 80
Gabriele Möller, W50, 32:18 Minuten – Altersklassenplatz: 6, Gesamtplatz: 40

9,7 Kilometer:
Andreas Kisling, M50, 40:06 Minuten – Altersklassenplatz: 3, Gesamtplatz: 10
Alexander Nensel, M40, 41:08 Minuten – Altersklassenplatz: 4, Gesamtplatz: 14
Heike Walter, W40, 48:27 Minuten – Altersklassenplatz: 5, Gesamtplatz: 9

Jens Richter, M40, 1:00:25 Stunden – Altersklassenplatz: 17, Gesamtplatz: 55

18,3 Kilometer:

 

Jan Breitbarth, M, 1:21:23 Stunden – Altersklassenplatz: 1, Gesamtplatz: 5

Kommunikation

Besucher

Aktuell sind 61 Gäste und keine Mitglieder online