Neun Heckershäuser am Start – Heike Walter gesamt Sechste

 

Neun Heckershäuser haben den weiten Weg auf sich genommen und sind in Eschwege an den Start gegangen. Nach dem Halbmarathon in Kassel liefen alle in Eschwege startenden FTSVler über die 5 und 10 Kilometer. Beide Strecken sind vom Hessischen Leichtathletik Verband (HLV) als bestenlistenfähig gekennzeichnet und haben entsprechend exakte Kilometerlängen. Auch gibt es keine Anstiege auf den asphaltierten Wegen. Anspruchsvoll werden die Strecken vor allem durch den permanenten Wind, der an der Werra, wo ein Großteil der Strecke entlangführt, weht. Die FTSVler schlugen sich dennoch mit Bravour und Heike Walter gelang im Gesamteinlauf sogar eine Top-10-Platzierung.


 

Über die fünf Kilometer erzielte Antje Rudolph eine Woche nach ihrer neuen Halbmarathonbestzeit in Kassel mit 25:51 Minuten das beste Heckershäuser Ergebnis und belegte damit in der W45 den Bronzerang. Günter Börner schaffte den Sprung unter die 30-Minuten-Marke und wurde in 29:58 Minuten Fünfter der M60.
Beim Hauptlauf war Heidrun Meye die einzige Heckershäuser Starterin und schaffte in 29:29 Minuten ebenfalls den Sprung unter die 30 Minuten. Ihr Sohn Tobias kam exakt 20 Sekunden vor ihr als Fünfter der MJU14 ins Ziel und reihte sich damit direkt hinter Nils Walter ein, der als gesamt 64ter 27:43 Minuten benötigte. Schnellster Heckershäuser beim Hauptlauf war Manfred Grebe, der als gesamt 60ster und Fünfter der M50 26:40 Minuten die fünf Kilometer absolvierte.

Drei Heckershäuser liefen die doppelte Distanz. Bereits beim Orgalauf sicherte sich Jürgen Henning in genau 48 Minuten den Altersklassensieg der M60. Beim Hauptlauf bewies Andreas Platzschek in 42:48 Minuten seine läuferischen Qualitäten und verpasste einen Podestplatz in der M55 nur um drei Sekunden. Auch der Altersklassensieger war mit rund einer halben Minute Vorsprung in Sichtweite, insofern mischte Andreas weit vorne mit.

Im Duell mit der Hünfelderin Verena Krimmel setzte sich Heike Walter auf der letzten Stadionrunde durch und sicherte sich mit drei Sekunden Vorsprung in 46:53 Minuten den sechsten Rang im Gesamteinlauf und hinter Gesamtsiegerin Sandra Barborseck (Breitenbach, 39:53) den zweiten Platz in der W40.

Der nächste Lauf des Nordhessencups findet am Sonntag, 26. Mai, ab 9 Uhr in Hofgeismar statt. Start und Ziel befindet sich im Angerstadion, Am Anger 11. (tk)

Die Ergebnisse vom Nordhessencup in Eschwege:

5 Kilometer:
Manfred Grebe, M50, 26:40 Minuten – Altersklassenplatz: 5, Gesamtplatz: 60
Nils Walter, MJU14, 27:43 Minuten – Altersklassenplatz: 4, Gesamtplatz: 64
Tobias Meye, MJU14, 29:09 Minuten – Altersklassenplatz: 5, Gesamtplatz: 68
Heidrun Meye, W45, 29:29 Minuten – Altersklassenplatz: 6, Gesamtplatz: 49
Orgalauf:
Antje Rudolph, W45, 25:51 Minuten – Altersklassenplatz: 3, Gesamtplatz: 26
Günter Börner, M60, 29:58 Minuten – Altersklassenplatz: 5, Gesamtplatz: 47

10 Kilometer:
Andreas Platschek, M55, 42:48 Minuten – Altersklassenplatz: 4, Gesamtplatz: 32
Heike Walter, W40, 46:53 Minuten – Altersklassenplatz: 2, Gesamtplatz: 6
Orgalauf:
Jürgen Henning, M60, 48:00 Minuten – Altersklassenplatz: 1, Gesamtplatz: 25

Kommunikation

Besucher

Aktuell sind 42 Gäste und keine Mitglieder online