Auf dem besten Weg zu einem spannenden Titelkampf in der W35 ist Nadine Koch, die sich in 46:56 Minuten in ihrer Altersklasse erneut durchsetzen konnte und die zehn Kilometer als gesamt Dritte des Frauenfeldes beim Orgalauf zurücklegte. In der Gesamtwertung ist es derzeit ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit der Datteroderin Verena Sippel. Ein starkes Ergebnis beim Orgalauf erzielte auch Jürgen Henning, der in 48:58 Minuten deutlich unter der 50-Minuten-Marke blieb und sich als gesamt 18ter den dritten Platz der M60 sicherte. In derselben Altersklasse erreichte Günter Börner in 1:13:28 Stunden den fünften Platz.

Einziger Heckershäuser beim Hauptlauf war Andreas Platschek, der ebenfalls über die zehn Kilometer an den Start ging. 42:08 Minuten benötigte er für die Strecke und gewann damit als 22ter die M55. Somit rundete er das starke Ergebnis des FTSV ab. Der nächste Lauf des Nordhessencups findet am Samstag, 30. April, in Wolfhagen statt. Bereits am Freitag, 29. April, wird ein Organisatorenlauf angeboten. (tk)

Die Ergebnisse vom 44. Eschweger Volkslauf Rund Um die Leuchtberge:

10 Kilometer Orgalauf:
Nadine Koch, W35, 46:56 Minuten – Altersklassenplatz: 1, Gesamtplatz: 3
Jürgen Henning, M60, 48:58 Minute – Altersklassenplatz: 3, Gesamtplatz: 18
Günter Börner, M60, 1:13:28 Stunden – Altersklassenplatz: 5, Gesamtplatz: 29

10 Kilometer Hauptlauf:
Andreas Platschek, M55, 42:08 Minuten – Altersklassenplatz: 1, Gesamtplatz: 22

Kommunikation

Besucher

Aktuell sind 35 Gäste und keine Mitglieder online